Mühlenblog

Wie Mühlengeister zu Legenden wurden – Gipfelsturm 2017

Wir haben es geschafft! Gemeinsam, ohne Kompromisse, mit dem nötigen Respekt und einer gaaanzen Menge Energie, haben wir den auf 3000m liegenden Gipfel des hohen Rades im Silvretta Gebirge erklommen.

Die Anreise begann am Sonntag 16.07.17 um 11:00 Uhr vom Parkplatz der Untermühle. Mit 2 vollen Transportern machten wir uns auf die 5 Stündige Fahrt nach Montafon in Österreich. Jeder war gespannt, was in den nächsten Tagen auf uns zukommen sollte. Bei guter Laune und ausgelassener Stimmung, verging die Zeit wie im Flug, bis wir letztendlich gegen 16:00 Uhr den Campingplatz in Montafon erreicht hatten.

Hier warteten schon 4 großzügige 10-Mann Zelte darauf von uns bezogen zu werden. Direkt neben dem Zeltplatz befand sich ein Bergbach, welcher als perfekte Abkühlung nach der anstrengenden Fahrt diente. Anschließend machte sich jeder fertig für das letzte Abendessen vor der Bergtour.

 

Hier wurde, in Form von Pizza und Pasta, nochmal richtig zugeschlagen, um den Energiehaushalt für die bevorstehende Herausforderung ordentlich in Schwung zu bringen. Mit dem Wissen, dass wir am nächsten Morgen um 4:00 Uhr geweckt werden und der Tag körperlich höchst anspruchsvoll werden würde, lagen alle brav um 22:30 Uhr, eingewickelt in ihren Schlafsäcken in den Zelten. Dem einen oder anderen viel es vor lauter Aufregung sicherlich nicht leicht die Augen zu zu bekommen.

Pünktlich um 4:00 Uhr war es dann soweit: Der Tag der großen Bergtour war gekommen! Die erste Herausforderung war bereits, sich bei tiefster Dunkelheit mit Hilfe von Stirnlampen her zu richten und das für die Tour benötigte Proviant vorzubereiten. Nachdem es jeder geschafft hatte, machten wir uns auf den Weg in die Berge. Mit jeder Kurve der Alpinstrasse zum Silvretta Gebirge, wuchs der Respekt vor dem, was auf uns zukam. Oben angekommen gab es zunächst noch ein Gruppenfoto, bis wir uns voller Energie und Vorfreude auf den Weg Richtung Gipfel machten.

Kein Zuckerschlecken, waren schon die ersten 200 Höhenmeter über steinige, steile Trampelpfade. Dementsprechend erschöpft, kamen wir schon bei unserer ersten 30 Minütigen Pause an.

Nach der kurzen Erholung, wurde es dann zunächst etwas gemütlicher. Über grüne Wiesen, bei aufgehender Sonne und schönsten Bergpanoramen, konnte man bei diesem Abschnitt so richtig die Kraft der umliegenden Natur auf sich einwirken lassen.

 

Nach einer weiteren, 15 minütigen Pause, wurde es dann spannend. Die ersten Geröllfelder tauchten vor uns auf. Jetzt wurde die Gruppe von den Coaches des Team Zinckernagel so aufgeteilt, dass jeweils abwechselnd ein „stärkerer“ einem „schwächeren“ über die großen Brocken den Geröllfeldes helfen konnte. Umso weiter wir auf dem Geröllfeld nach oben wanderten, umso steiler und anspruchsvoller wurde es. Alle waren letztendlich erleichtert als wir das Basecamp vor dem letzten steilen Gipfelstück erreicht hatten.

Doch auf dem letzten Stück befand sich die größte Herausforderung. Hier ging es nun um höchste Konzentration, den nötigen Respekt und Durchhaltevermögen, um die steilen Felswände des hohen Rades zu bezwingen. Ungesichert und mit teils kleinsten Trittflächen, war hier nun schon Balance, Kraft und das nötige Geschick gefragt um überhaupt oben ankommen zu können. Auch sollte man sich hierbei gut überlegt haben ob man einen Blick hinter sich wagt, denn als ungeübter Bergsteiger, konnte es ob der extrem steilen Abhänge schnell zu Höhenangst oder Schwindelanfällen kommen.

Doch auch diese Herausforderung meisterten wir! Oben angekommen gab es auf einer gefühlt 50cm breiten Fläche eine kurze Trinkpause und natürlich das obligatorische Gipfelselfie. Dann sollte der Abstieg beginnen. Nicht lange dauerte es, bis wir realisierten, dass das runterklettern fast noch anspruchsvoller war als das hochklettern.

Mit viel Geschick und vor allem gegenseitiger Unterstützung, meisterten wir den Abstieg und kamen heil und vollzählig wieder unten im Basecamp an.

Von nun an war der restliche Rückweg eine rein körperlich Herausforderung, denn psychisch konnte uns nach dem Gipfel wahrlich nichts mehr schocken.

Erschöpft von der insgesamt 11 stündigen Tour kamen wir schlussendlich wieder bei unseren Bussen an. In den Armen liegend und völligst geflasht von diesem Erlebnis machten wir uns  auf den Weg zurück zum Camping Platz.

Den Rest des Abends verbrachten wir dann bei schönstem Ausblick, BBQ, kühlen Getränken und ausgelassener Feierstimmung auf einer Aprés Ski-Hütte in den Bergen. Hier wurde der Tag mit viel gegenseitigem Lob und einigen Lachern noch einmal Revue passieren gelassen.

Eine Mission, die schon in der Theorie höchst anspruchsvoll klingt und sicherlich den ein oder anderen Mühlengeist sowie auch Außenstehenden skeptisch dreinblicken lies, hat es geschafft aus unserem Mühlengeister Team ein noch stärkeres und noch außergewöhnlicheres Konstrukt zu formen. Ein Kraftakt, welcher ohne gegenseitige Unterstützung nahezu unmöglich gewesen wäre, hat wieder einmal gezeigt, wozu ein Team im Stande sein kann, wenn es so stark zusammenarbeitet. Wir können überaus stolz auf diese Leistung und auf unseren unvergleichlichen Team Spirit sein!

Einen riesen Dank, auch an dieser Stelle nochmals, an das Team Zinckernagel für die tolle Organisation, von der Vorbereitung bis zur Durchführung. Es hat großen Spaß gemacht mit euch und wir hoffen, dass wir diese Tour auch für euch zu einem unvergesslichen Ausflug machen konnten.

Mit Bergsteiger-Profi-Grüßen

Ihre Mühlengeister

 

 

 

Die Top 5 Freizeit Erlebnistipps der Erlebnisregion Rheinhessen

Was kann man eigentlich in Rheinhessen so erleben? Diese Frage hat sich der Eine oder Andere mit Sicherheit schon gestellt. Wir können euch sagen: Rheinhessen hat eiiiiiniges zu bieten. Und damit Sie schon mal einen Vorgeschmack bekommen, was genau hier so abgeht, erläutern wir Ihnen in diesem Blog 5 coole Freizeitattraktionen der Region!

Platz 5: Kellerlabyrinth Oppenheim

Der absolute Schlechtwetter Tipp!! Das  Kellerlabyrinth in Oppenheim ist die perfekte Schlechtwetteralternative für verregnete oder gar verschneite Tage. Mit einer geballten Ladung Geschichte, Mythen und Sagen ist es ein besonders aufregender Ausflugstipp für Jung und Alt. In ausgedehnten Kelleranlagen –ehemals genutzt als Weinkeller und Lagerräume- eröffnet sich das Kulturdenkmal unter den Straßen der Stadt Oppenheim. Die Zahllosen Gänge und Keller, sorgen für eine spannende, geradezu abenteuerliche Tour durch den Untergrund der geschichtsträchtigen Altstadt.

Platz 4: Golfen

Auch für Golfbegeisterte hat die Region Rheinhessen einiges zu bieten. 2 Orte weiter und damit einen Katzensprung von Jordan’s Untermühle entfernt, befindet sich die Golfanlage Domtal. Hier kann man auf dem schönen Grün der sorgfältig gepflegten Golfanlage, feinste Schwünge üben und dabei die Ruhe des Idyllischen Ambientes Genießen. Und wer zwischenzeitlich auf der Suche nach Abwechslung ist, dem empfehlen wir die Reise nach St. Johann. Hier befindet sich, gut 30 Autominuten Entfernt, der nächste aufregende Golfplatz. Neben seinem gepflegten Erscheinungsbild, glänzt jener vor Allem mit Atmeberaubendem Ausblick über rheinhessische Landstriche.

Platz 3: Weinproben

Rheinhessen ist Weinerlebnisregion. Bei uns soll man Wein nicht nur trinken, sondern ihn ERLEBEN. Hierfür sorgen unsere kreativen Winzer. In deren großteils überwältigenden und optisch ansprechenden Vinotheken, erläutern die rheinhessischen Winzer, wie der Wein vom Rebstock bis in die Flasche gelangt. Mit tollen Präsentationen und ansprechendem Prospektmaterial, wird eine Weinverkostung in unserer Region zum wahrhaftigen Erlebnis!

Platz 2: Radfahren

Radfahrer sind in Rheinhessen bestens aufgehoben. Spannende Radwege vorbei an grünen Wiesen und Weinbergen beeindrucken durch Ihre Vielseitigkeit und bieten für jede Art von Radfahrer, egal ob Sportlich oder eher gemütlich, die Perfekte Radtroute. Ganz besonders spannend sind die Radwege durch den Roten Hang in Nierstein. Dies ist definitiv einer der Anspruchsvolleren Radwege aber die Panoramen, wenn man erst mal oben angekommen ist, sind unschlagbar. Aber auch der Selztal-Radweg, welcher direkt an Jordan’s Untermühle vorbeiführt, ist ein sehr beliebter und zu empfehlender Radweg.

Platz 1: Weinbergsrundfahrten

Ein absolutes Highlight für alle Altersschichten! Mit dem Traktor durch die Weinbergen zu kurven, derweil die edlen Tropfen der rheinhessischen Winzer geniessen und bei Bedarf noch für musikalische Unterhaltung sorgen, was will man mehr? Weinbergsrundfahrten sind das Perfekte Event für größere Gruppen und bieten ein Maximum an Spaß und Unterhaltung. Kleiner Tipp: Einzig bei der Menge des Weines sollte man seeehr vorsichtig sein, denn hier unterschätzt man oft die äusseren Einflüsse 😉 Aber beim anschließenden Abendessen und der Übernachtung in einem unserer ländlichen Zimmer, gibt es genügend Möglichkeiten sich davon bestens zu erholen.

Wir hoffen, Ihnen gefallen unsere Erlebnistipps und freuen uns wenn Sie den ein oder anderen, am liebsten in Verbindung mit einer Übernachtung in Jordan’s Untermühle wahrnehmen.

 

Geistreiche Grüße

 

Ihre Mühlengeister

Sommerliche Empfehlungsgerichte im Juli

Leute es gibt wieder auf den Gaumen! Und zwar direkt aus den kreativen Köpfen unserer Mühlengeister-Küchencrew! Unsere neue Empfehlungskarte ist draußen und bringt erneut einige himmlisch leckere, Kulinarische Highlight’s mit sich.

Es erwarten Sie, den Temperaturen entsprechende, bunte und leichte Gerichte, welche sich perfekt der Sommerzeit anpassen.

In der Vorspeise verwöhnen wir Sie mit bunten Tomaten, Steinpilzmuffins und Rindercarpaccio. Als Zwischengang bieten wir, neben einem saisonalen Sauerampfersüppchen, eine sommerlich frische Melonen-Gurken-Kaltschale mit Chilli-Ingwer-Espuma.

Rindercarpaccio mit mariniertem Staudensellerie, Parmesan und Pinienkernen

Und auch bei den Hauptgerichten kommt die kreative Note nicht zu kurz. Ob Gemüsestrudel, Schweinekotelett vom Iberico Schwein, Saltimbocca vom Red Snapper, gefüllte Calamari Tuben oder dem Brandneuen Jordan’s Beef Burger, bei der Auswahl der Gerichte hat die Küchencrew mal wieder für jeden Geschmack ein passendes Pendant zu bieten.

Gefüllte Calamari-Tuben auf Salzzitronenrisotto mit Tomatenschaum

Jordan´s Beef-Burger 180g im Brioche-Brötchen mit Barbecue-Zwiebel-Speck-Soße, Süßkartoffelecken und Tomaten-Orangen-Chutney

Saltimbocca vom Red Snapper auf Kartoffel-Rucola-Ravioli mit Grillgemüse und Beurre Blanc Soße

Natürlich darf auch bei dieser Empfehlungskarte die „süße Versuchung“ nicht fehlen. Hierfür haben sich unsere Patisseriere zwei ganz besondere Desserts ausgedacht. Sie haben die Wahl zwischen Zitronentarte mit marniertem Rhabarber und Valrhona-Schokoladen-Eis oder einem veganen Erdbeertiramisu mit Zirtonen-Basilikum-Sorbet.

Wir hoffen, dass unsere neuen Gerichte Ihren Hunger geweckt haben und freuen uns Sie schon bald bei uns zur Verköstigung begrüßen zu dürfen J

Ihre Mühlengeister

Gemeinsam auf 3000m – Teambuilding à la Jordan’s

Wie schon auf der Einen oder Anderen Social media Plattform im Laufe der letzten Wochen angeschnitten, stehen wir dieses Jahr vor einer Teambuildingmaßnahme der ganz besonderen Art. Das gesamte Mühlengeister-Team wird vom 15. – 17.07.2017 nach Österreich reisen. Was genau uns dort erwartet und welche Vorbereitungen es hierfür zu treffen gibt, dieses „Geheimnis“ wird in diesem Blog gelüftet.

Straffer Vorbereitungsplan für den Gipfelsturm im Juli

Die Vorbereitung

Bevor die Reise nach Österreich beginnt und  wir uns der spannenden Herausforderung stellen, gab es bzw. gibt es eine nicht gerade geringe Anzahl an vorbereitenden Maßnahmen, welche ergriffen werden müssen. Hierbei handelt es sich um Maßnahmen verschiedenster Art und Weise. Von Diagnostikchecks zur Analyse der Körperlichen Fitness, über gemeinschaftliche Workouts zur Steigerung der Fitness, bis hin zum besseren gegenseitigen Kennenlernen in Form von Selbstporträts und Selbstpräsentationen. Hierfür wurden schon vorab regelmäßige Termine, gemeinsam mit dem Projektbegleitenden Coaching Team „Team Zinckernagel“ , festgelegt und durchgeführt. Schon hier werden wichtige Grundsteine, zur erfolgreichen Durchführung des Projektes gelegt. Man glaubt gar nicht was man über seine Kollegen -welche man ja eigentlich tagtäglich sieht- noch so alles Neues und Spannendes erfahren kann. Des Weiteren ist es beeindruckend zu erfahren, wie sehr sich das Gesundheitsbewusstsein und die Aktivität der Mühlengeister, seit Beginn der Maßnahmen gesteigert hat. Nicht verwunderlich ist es dementsprechend, dass jeder einzelne sein Fitnesslevel, im Vergleich vom ersten zum vorhergehenden Diagnostikcheck, steigern konnte.

Workout zur Vorbereitung auf den Gipfelsturm

Nach dem vorbereitenden Teammeeting (Selbstportrait)

Was kommt auf uns zu?

Wenn wir dann schliesslich alle vorbereitenden Maßnahmen absolviert haben und jeder Einzelne die Voraussetzungen für das Teamprojekt erfüllen kann, werden wir am 16. Juli um 8:00 Uhr unsere Tour in Richtung Montafon starten. Hier erwartet uns dann im wahrsten Sinne des Wortes, der „Gipfel“ des Projektes!

Gemeinsam werden wir, ein auf 2000m Höhe gelegenes Camp in den Bergen beziehen und hier zwei Nächte speisen und übernachten, wie richtige Bergsteiger. Am 17. Juli morgens um 4:00 Uhr (!!!) beginnt dann das große Abenteuer! In frühmorgendlicher Frische, werden wir uns Gemeinsam auf den Weg nach ganz Oben -nämlich dem Gipfel des Berges- begeben. Genauer betrachtet bedeutet dies, dass wir von 2000m auf 3000m wandern bzw. klettern werden. Wer sich auch nur geringfügig mit bergsteigen auskennt wird wissen, dass die letzten 1000m bis zum Gipfel, ob des Gerölls und der sehr hohen Steigung,  die größte Herausforderung bei einer Bergtour darstellen. Es wird also sehr spannend!

Wir sind stolz darauf, dass die Mühlengeister sich entschieden haben diese Aufgabe auf sich zu nehmen und dass wir dieses Abenteuer gemeinsam und als Team bewältigen können. Das soll uns erst mal einer nachmachen!

Bleiben Sie dabei und begleiten Sie unser Projekt!

Sie finden, dass dies ein spannendes Projekt ist, und möchten gerne up-to-date bleiben? Seien Sie live dabei und verfolgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter unter dem Hashtag #jordansgipfelsturm . Auch hier im Mühlenblog wird es spannende Beiträge direkt aus den Bergen geben. Wir freuen uns über Ihre Likes und Kommentare zu unserem spannenden Projekt.

Ihre Mühlengeister

Sommernachtsträume im ganz besonderen Ambiente.

wie sehr wünscht man sich ab und zu einfach ein paar ruhige und entspannende Stunden ohne dafür einen enormen Reiseaufwand auf sich zu nehmen? Wie sehr schätzt man eine simple Möglichkeit für eine kurze, spontane Flucht aus dem stressigen Alltagsleben?

Aus unserer Sicht könnte es keinen besseren Ort hierfür geben als unsere Untermühle. Umgeben von Feldern, fernab  vom Alltäglichen, in schönster ländlicher Idylle, ist Köngernheim Außerhalb 1 ein bestens geeigneter Platz für eine ganz persönliche Auszeit. Was unseren Landgasthof unter Anderem so besonders macht ist, dass man beim Betreten des Innenhofes, das Gefühl vermittelt bekommt, man seie weit entfernt von den täglichen Dingen des Lebens, obwohl das urige Anwesen entfernungstechnisch tatsächlich sehr nah an den umliegenden Städten des Ballungsgebietes Rhein-Main liegt.

Gerade zur blühenden und von angenehmen Temperaturen verwöhnten Sommerzeit, kommt ein kurzer Urlaub auf dem Köngernheimer Land  am gelegensten. Denn trotz der doch eher abgelegenen Lage des Hotels, gibt es umliegend einige Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen.

Aus diesem Grund haben wir auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderes Sommerpaket für Sie geschnürt. Unser Arrangement „Sommernachtsträume in Jordan’s Untermühle“ beinhaltet tolle Inklusivleistungen wie u.a. einen Gutschein für wahlweise Leihräder oder einen Besuch auf dem ca. 10 Min Fußweg entfernten Swingolfplatz. Bei der Ankunft wartet eine eisgekühlte Flasche Sekt auf dem Zimmer darauf von Ihnen geöffnet zu werden und das Drei-Gang-Genussmenü am Abend als auch das Reichhaltige Frühstücksbuffet am Morgen, sollten natürlich auch nicht unerwähnt bleiben.

Weitere Info’s zum Arrangement finden sie HIER.

Wenn Sie all dies genießen möchten oder vielleicht eine Person mit dieser individuellen Auszeit überraschen wollen, dann würden wir uns sehr über Ihren Besuch freuen 🙂

Ihre Familie Jordan und die Mühlengeister

„Das Weinfest“ 2017 – Das sollte man nicht verpasst haben!

Jedes Jahr aufs Neue ist das Weinfest ein Highlight in unserem Veranstaltungskalender, doch 2017 konnten wir doch tatsächlich erneut eine Schippe drauf legen. Alles hat gepasst! Mit 24 rheinhessischen Topweingütern, prämieren Auftritt der Beatles Tribute Band „The Peteles“ , neuen kulinarischen Highlights  und schlichtweg traumhaften Wetterverhältnissen, erstrahlte unsere mittlerweile prestigeverdächtige Veranstaltung im ganz besonderen Glanz.

Mit ca. 250 Besuchern, war schon die Weinverkostung, als Einstieg in den Abend, eine tolle Möglichkeit, um aus insgesamt 120 Weinen die persönlichen Favoriten zu finden und sich den ein oder anderen fachmännischen Rat direkt von den Weinhersteller anzuhören.

Anschließend, konnten unsere Besucher es sich bei einem Glas Wein und dem dazu passenden kulinarischen Leckerbissen,  in unserem Idyllischen Garten so richtig gut gehen lassen. Verwöhnt von den Strahlen der Sonne und unvergleichbarer Atmosphäre, nahm der Abend einen perfekten Lauf.

Was die musikalische Unterhaltung angeht, gab es 2017 eine Prämiere der ganz besonderen Art. Erstmalig heizte die Beatles Tribute Band „The Peteles“ mit Songs der legendären Rock’n’roll Band die Besucher so richtig ein und sorgte für eine gute und ausgelassene Feierstimmung.

Die Dekoration wurde von Martina Jordan, dem Style der Beatles Band angepasst. Mit Bunten Fähnchen und stylischen Beachflags, lies das Fest auch von der optischen Darstellung keinerlei Wünsche offen. Für eine unkomplizierte und lockere Atmosphäre sorgten u.a.  die verschiedenen, im Garten verteilten Sitzgelegenheiten. Hier konnte man frei entscheiden, ob man auf den mit Hussen versehenen Biergarnituren, auf den zum Sitzplatz umfunktionierten Holz-Weinkisten oder  -für die ganz entspannten- auf einer der Sonnenliegen Platz nahm.

Das leibliche Wohl sollte selbstverständlich auch nicht zu kurz kommen. Hierfür hatten sich unsere Mühlengeister aus der Küche diesjährig wieder einige, ganz besondere Happen einfallen lassen. Mit Klassikern wie Brezel mit Spundekäs, Hausgemachter Bärlauch-Rostbratwurst oder glaciertem Schweinebauch auf Kartoffelsalat zum Beispiel, haben unsere Küchenjungs bei der Wahl der Gerichte, ihrer Kreativität mal wieder freien Lauf gelassen.

Passend hierzu hat das Serviceteam eine Weinkarte kreiert, welche von jedem der 24 teilnehmenden Weingüter einen Wein beinhaltete. Hierfür wurde ein Weinstand direkt unter dem Dach des urig schönen Fachwerk Pavillons eröffnet.

Unser Fazit zum Weinfest 2017: Die Atmosphäre war atemberaubend, die Winzer waren sehr zufrieden, das Wetter war hervorragend, die Speisen wurden durchweg gelobt und auch die Musikalische Unterhaltung war ein Volltreffer. Ein rundum gelungenes Fest also!

 

Wir freuen uns, Sie schon bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Ihre Mühlengeister & Familie Jordan

50 Jahre Gerhard Jordan – Ein guter Grund zum feiern!

War das eine (entschuldigt meine Ausdrucksweise) GEILE PARTY!! Bei besten Wetterverhältnissen, auf dem schönen Grün des Parkähnlichen Gartens unseres ländlichen Anwesens, ließen es sich die knapp 70 geladenen Gäste so richtig gut gehen!

Mit eisgekühltem Eulchen Bier aus dem Schubkarren, hauseigenem Sekt, speziell für die Party gelabeltem Wein aus dem Hause Hammen, internationaler Weinauswahl und feinsten Longdrinks, ließ das Getränkeangebot wirklich keinerlei Wünsche offen!

Präsentiert auf einer Drinks-Station in der Mitte des Gartens, waren die leckeren Tropfen nicht für den Gaumen ein absoluter Genuss, auch optisch weckte die coole Präsentation die Lust auf das eine oder andere Kaltgetränk.

Natürlich, darf zu einem schönen Glas Wein auch die kulinarische Nuance nicht fehlen! In Form einer Live-Cooking Station wurden die Gäste, neben frisch zubereiteten Gerichten aus der Wok-Pfanne, auch mit köstlicher Pasta direkt aus dem Parmesanleib verwöhnt! Unsere beiden Mühlengeister-Köche Tiago und Alexander schwenkten die Wokpfannen und jeder Gast konnte sich sein Gericht ganz individuell und nach seinen Wünschen zubereiten lassen.

Nach eingenommener Mahlzeit gab es dann ein überraschungs-Live-Ständchen unplugged von Heidi und Reiner (auch bekannt als Band, unter dem Namen „Discover“), die dem Geburtskind, entgegen ihrer gewöhnlichen Titelwahl, ausnahmsweise sogar einen Madonna Song präsentierten. Wer den Musikgeschmack von Gerhard Jordan kennt, weiß wie viel ihm ein Song dieser Interpretin bedeutet.

Anschließend nahm man dann entweder auf einer der zahlreichen im Garten verteilten Liegestühle Platz oder genoss die Atmosphäre, bei einem schönen Kaltgetränk, auf einer der sonstigen vorhandenen Sitzmöglichkeiten.

Mit einer Menge netter Gespräche und einigen Lachern fand der Abend letztendlich nach Mitternacht sein Ende.

Danke an alle, die Teil dieses Geburtstages waren! Dieses Event wird den Anwesenden mit hoher Warscheinlichkeit noch lange in Erinnerung bleiben!

Der Selztal Radweg – Aktiv durch Rheinhessen

Endlich ist es wieder soweit: Die warmen Temperaturen melden sich zurück im schönen Rheinhessen. Die perfekte Zeit um das Fahrrad aus der Garage zu holen und eine schöne Tour durch Deutschlands größte Weinregion zu starten. Und welche Strecke kommt hier eher in Frage als der erlebnisreiche und von rheinhessischen Panoramen verwöhnte Rhein-Selz Radweg?

Mit seinen angenehm sanften Anstiegen und atemberaubenden Strecken durch weite Täler ist der insgesamt 67 Km lange Radweg die perfekte Möglichkeit für einen oder zwei Aktiv-Tage.

Der Weg führt zwischen Gau-Odernheim und Bechtolsheim auf Weinbergswegen aus dem Tal heraus und beschert einen weiten Blick übers Land. Im Anschluss geht es durch das breite Wiesental der Selz unter Anderem vorbei an unserer malerisch schönen Untermühle. Wem zwischendurch nach einer kleinen Stärkung ist, der kann gerne auf unserer Panorama Sonnenterrasse ein angenehmes Kaltgetränk und eine der Regionalen Köstlichkeiten  unserer Speisekarte  geniessen. Optional besteht auch die Möglichkeit, sich vorab eines unserer schönen, im Landhäuslichen Stile eingerichteten Zimmer zu buchen, den Abend in unserer schönen Mühle ausklingen zu lassen und die Radtour am nächsten Tag in alter Frische fortzusetzen.

Die anschließende Weiterfahrt bringt ein abgeflachtes ‘Bergmassiv’, das sich bis hierher vom Rheinknie bei Mainz erstreckt, rechts und links des Weges steile Weinhänge – ideal für den Weinbau. Im Talgrund dehnen sich Felder und Wiesen um Nieder-Olm, Stadecken-Elsheim, Schwabenheim und Großwinternheim aus. Vor Ingelheim wird der Radweg auf einer 1,5 km langen ehemaligen Bahntrasse geführt, bevor das Zentrum Ingelheims am nördlichen Rand in Bahnhofsnähe umfahren wird. Rasch geht es dann durch das flache Schwemmland des Rheins zum Ende des Radwegs in der Nähe der Selzmündung in den Rhein.

Streckencharakter:

Wegeführung:

  • 43 km Wirtschaftswege
  • 9,5 km Radwege
  • 13 km Straßen ohne Radwege innerorts
  • 1,5 km Straßen ohne Radwege außerorts

Belagsqualitäten:

  • Durchgängig asphaltierte Radwege (teils Betonplatten)

Wir freuen uns, Sie schon Bald auf einen Zwischenstopp, hier in Jordan’s Untermühle begrüssen zu dürfen.

 

Ihre Mühlengeister

10 Köstlichkeiten – Ohne hingucken geht nicht

Kennen Sie diese Gerichte, welche jeden Blick auf sich ziehen und für den ganz besonderen WOW-Effekt sorgen? Eines davon ist eindeutig unser Vesperbrett mit 10 verschiedenen rheinhessischen Köstlichkeiten.


Präsentiert in kleinen Glässchen, auf einem Biermeter (ja Sie hören richtig), sind unserer 10 Köstlichkeiten zum absoluten Kult in Jordan’s Untermühle geworden. Nicht nur das dieses „Vesperbrett“ eine ganz besondere Optische Note hat, auch inhaltlich und geschmacklich sind die Köstlichkeiten unseres Klassikers eine geballte Ladung Rheinhessische Kulinarik und damit gerade für Rheinhessen-Neulinge eine tolle Möglichkeit, möglichst einfach, schnelle Einblicke in die kalte Rheinhessische Küche zu erlangen.


Von Spundekäs über Handkäs bis hin zu rheinhessischer Leberwurst, ist wirklich alles dabei, was das Herz des Vesper-Liebhabers höher schlagen lässt. Aber trotz der festen Bestandteile welche unsere 10 Köstlichkeiten ausmachen, glänzt unsere Eigenkreation auch mit Vielseitigkeit und Flexibilität: So gibt es 5 feste Bestandteile, welche immer und ohne Ausnahme drauf sind, während die anderen 5 Glässchen generell variieren und somit immer wieder neue Überraschungen verbergen.
Auch was die Kommunikation angeht, sind die 10 Köstlichkeiten ein toller Eisbrecher. Während die Optik für die notwendige Aufmerksamkeit sorgt, bringt das Rätseln, welche Speise sich in welchem Glässchen befindet, eine Menge Rätselspaß und Unterhaltung mit sich. Hinzu kommt, dass man dieses Gericht nicht nur alleine genießen kann, sondern es sich auch perfekt als Vorspeise für 2 Personen eignet.

Kommen doch auch Sie gerne bei Gelegenheit vorbei und überzeugen Sie sich selbst von unserem Klassiker und den restlichen Gerichten unserer Speisekarte.

Wir Mühlengeister freuen uns auf Sie

SAVE THE DATE – Weinfest 2017 – 14. Juni 2017

Am 14. Juni 2017 ist es wieder soweit: Wir öffnen unsere Pforten für die nächste Auflage des beliebten Weinfestes in Jordan’s Untermühle. Ein Event welches jährlich zahlreiche, weinaffine Besucher in die historischen Gemäuer unserer Mühle lockt, glänzt auch in diesem Jahr wieder mit hochkarätiger Kulinarik, Topwinzern aus Rheinhessen und natürlich spannenden Live Acts.

Da wir unsere Besucher in jedem Jahr aufs Neue überraschen und gleichermaßen faszinieren möchten, gehen dieses Jahr gleich 24 Weingüter an den Start und stellen insgesamt 120 zu probierende Weine zwischen 18:00Uhr und 19:30 Uhr für Ihre Gaumen bereit. Ganz besonders hervorzuheben ist, dass dieses Jahr gleich 14 BestOfWineTourism Gewinner und 3 VDP Weingüter mit dabei sind. Die Beatles Tribute-Band „The Peteles“ wird ab 20:00 Uhr -2017 erstmalig- alle Gäste  mit Ihren rockigen Sounds in Stimmung bringen und damit Ihren Teil zu einem absoluten „WOW“-Erlebnis beitragen. Lassen Sie sich von uns so richtig verwöhnen und genießen Sie bei einigen wohltuenden Gläsern Rheinhessischem Wein und köstlichen Leckereien aus Jordan’s Kulinarik Werkstatt, die unvergleichliche Atmosphäre, inmitten von schönsten rheinhessichen Panoramen.

 

Ihre Tickets sollten Sie sich übrigens, ab Sofort und so schnell wie möglich sichern, denn unser Kult Event ist -wie schon in den letzten Jahren festzustellen war- rasend schnell ausverkauft. Gerne  nehmen wir  Ticketbestellungen per Mail an info@jordans-untermuehle.de oder telefonisch unter 06737/71000 entgegen. Oder Sie ergattern eines bei einem der 24 Teilnehmenden Weingüter vor Ort.

Das gute Wetter haben wir übrigens auch gleich mitbestellt 😉

Schauen Sie sich doch gerne nachfolgend noch das Video vom Weinfest 1816 aus dem letzten Jahr an und verschaffen Sie sich schon mal einen Eindruck von der -Sie erwartenden- Atmosphäre.

Weitere Informationen zum Event finden sie HIER!

Wir freuen uns auf ein erneutes, tolles und unvergessliches Weinfest und natürlich auf Ihren Besuch!

Herzliche Grüße

Ihre Mühlengeister und Familie Jordan